Sven Görtz - literarische Konzerte


 Dein rotes Haar

Das literarische Konzert Dein rotes Haar beinhaltet Lieder, Songs, Chansons, Lyrik, Kurzgeschichten und inspirierende Gedankenspiele – der Sänger, Gitarrist und Erzähler lädt zum Zuhören und Genießen ein.

 

In unserer Zeit, in der Musik immer bombastischer produziert wird, setzt Sven Görtz auf bewusste Einfachheit. Er klingt immer direkt und unverstellt. Mit spielerischem Esprit und untrüglichem Sinn für Melodien schafft er Songs, die zugleich zeitlos klassisch und hochaktuell sind. Ihn interessieren die Außenseiter und Suchenden in einer Welt, die immer komplizierter und bedrohlicher wird. Er schwärmt: „Ich hab´ mich in dein rotes Haar verliebt“. Er besingt die geheimnisvolle Schönheit der Frauen („La bella donna dal mare“). Er wagt surrealistische Visionen („Der Seher“). Seine Texte sind gesungene Literatur:

 

Verrückt in deiner Liebe

Beglückt in meinem Wahn

So hielt ich deine Hände

Und hielt die Stunden an

 

Im Mittelpunkt der Görtzschen Kurzgeschichten stehen Menschen in außergewöhnlichen und doch auch völlig alltäglichen Situationen. Mit Finesse, mit Humor und viel Menschenkenntnis erhöht Görtz jede Handlung ins Symbolische und verwickelt seine Figuren zielsicher in „das Spiel, das unser Leben ist“.

 

Dein rotes Haar, mit einer Länge von ca. 100 Minuten, ist ein musikalisches wie literarisches Ereignis. Sven Görtz schenkt der Literatur eine Stimme. Der Musik schenkt er den Atem der Worte.

 

SO LONG, Leonard Cohen - Seine Songs, sein Leben

In seinem Programm So long, Leonard Cohen erinnert Sven Görtz an den genialen Musiker und faszinierenden Menschen. Er singt eine Auswahl von Cohens Liedern aus über einem halben Jahrhundert. Die Ähnlichkeit seiner warmen Baritonstimme mit der des jüngeren Songwriters ist verblüffend. Görtz imitiert den Meister jedoch nicht, sondern interpretiert sein Werk mit konzentriert kunstvoller Gitarrenbegleitung neu.

 

In szenischen Erzählungen beleuchtet Sven Görtz das Leben und die Kunst Leonard Cohens – wie aus dem schweigsamen Außenseiter ein gefeierter Weltstar wurde, im lebenslangen Kampf gegen Depressionen, auf der Suche nach Liebe, nach sich selbst, nach Erleuchtung und dem perfekten Song.

 

So long Leonard Cohen ist eine musikalische wie literarische Hommage – profund, spielerisch und mit feinem Humor. Hier singt und spricht der Cohen-Fan Görtz für alle Fans des singenden Poeten und all diejenigen, die es noch werden wollen.



Von Sven Görtz als Romanautor sind bisher erschienen:
Die spielerische Romantrilogie aus der fiktiven Stadt Bad Löwenau.

Vordergründig als satirischer Krimi erzählt, spielt Görtz hier auf charmant unaufdringliche Weise
mögliche Antworten auf große menschliche Fragen durch: wie will, wie kann ich leben? Was bin
ich bereit für meinen Erfolg zu opfern? Und wohin führt eine Lüge, mit der sich richtig viel Geld verdienen lässt?

Die obligatorische Kriminalermttlung dient gleichermaßen der Tätersuche wie der philosophischen
Suche nach Antworten jenseits der Krimi-Klischees. Was aber braucht es, um der Wahrheit zu ihrem
Recht zu verhelfen? Vor allem dies: einen federleichten Verstand, der mit Gedanken wie mit Pointen spielt.


 

emons Verlag, 2014, 176 S. (Auch als Hörbuch)

emons Verlag, 2013, 192 S. (Auch als Hörbuch)

emons Verlag, 2013, 192 S. (Auch als Hörbuch)

 Außerdem:

Der literarische Essay über den süßen Wahn, der unser Leben erst lebenswert macht. 

LangenMüller Verlag, 2010, 196 S. (auch als Hörbuch)